Wir bieten Ihnen die zuverlässige und zeitgerechte Erstellung der monatlichen, vierteljährlichen oder jährlichen Finanzbuchhaltung nach den geltenden Regeln zur Erstellung von Buchhaltung an. Dazu gehört das Kontieren und Erfassen Ihrer Belege sowie die Erfüllung der gesetzlich vorgeschriebenen Meldeerfordernisse an die zuständigen Institutionen auf dem gesetzlich vorgeschriebenen elektronischen Weg gemäß DEÜV (Datenerfassung- und Übermittlungsverordnung) sowie StDÜV (Steuerdaten Übermittlungsverordnung).
Sämtliche Auswertungen erhalten Sie auf Wunsch im pdf-Format per E-Mail. Ihre Daten werden digital archiviert und können bei Bedarf (z.B. bei Prüfungen durch die Behörden) abgerufen und via Datenträger vorgelegt werden.

Unseren Service runden wir durch folgende Leistungen ab:

  • Ermittlung der monatlichen oder quartalsweisen Ergebnisermittlung sowie die kumulierte Ergebnisermittlung für das laufende Jahr
  • Erstellung der monatlichen oder quartalsweisen Auswertungen bestehend aus der betriebswirtschaftlichen Auswertung und Summen- und Saldenliste
  • Vorjahresvergleichszahlen
  • Soll-Ist-Vergleich auf Basis entwickelter Planzahlen
  • Erzeugung eines Controlling Reports
  • Belegprüfung, Rechnungskontrolle
  • Erstellung einer Offene-Posten-Liste Ihrer Debitoren und Kreditoren
  • Einrichtung einer Verbuchung nach Kostenstellen- und Kostenträgerrechnung
  • Führung der Anlagenbuchhaltung
  • Verbuchung von monatlich wiederkehrenden pauschalen Aufwands- oder Ertragsbuchungen
  • Unterstützung Ihres Zahlungsverkehrs
  • Übernahme des Mahnwesens
  • Erstellung der Umsatzsteuervoranmeldung
  • Erstellung der zusammenfassenden Meldung

Durch das Steuerbürokratieabbaugesetz sind ab dem Wirtschaftsjahr 2013 alle bilanzierenden Unternehmen verpflichtet, ihre Jahresabschlüsse elektronisch an die Finanzverwaltung zu übermitteln (Stichwort E-Bilanz). Um die Bilanz sowie die Gewinn- und Verlustrechnung transparenter zu gestalten, wurden neue Konten eingeführt. Wir überprüfen Ihre Buchhaltung in Bezug auf individuelle Konten oder Kontenbereiche und machen Sie zum 01.01.2013 fit für die E-Bilanz.

Sie können selbstverständlich entscheiden, welcher Leistungsumfang für Ihre Bedürfnisse am besten geeignet ist.