Die Ermittlung der Konzernsteuerquote hat in Zusammenhang mit internationalen Rechnungslegungsvorschriften an Bedeutung gewonnen. Sie bildet den tatsächlichen und latenten Steueraufwand im Vergleich zum handelsrechtlichen Konzernergebnis ab und dient u. a. der Steuerplanung im Konzern. Bei international agierenden Unternehmensgruppen ist die Konzernsteuerquote grenzüberschreitend zu ermitteln und kann im Rahmen der Steuerplanung eingesetzt werden. Ziel ist hierbei die Ausnutzung des internationalen Steuersatzgefälles zur Minimierung der Ertragssteuerbelastung im Konzern. Wir unterstützen Sie bei der Optimierung der Konzernsteuerquote und der Planung Ihrer Konzernstruktur. Hierbei können wir bei Bedarf auf unsere ausländischen Partner im PrimeGlobal-Empfehlungsverbund zurückgreifen.